Bild RCN | Honda Racing Support

Enttäuschung im 2. RCN Lauf 2016

Sascha Gies und Stefan Göttling vom Team Honda-Racing.support / Göttling Motorsport haben auch den zweiten Lauf der Rundstreckenchallenge Nordschleife am 26.05.16 erfolgreich bestritten.
Leider trübte eine gelinde gesagt „unglückliche“ Entscheidung der Rennleitung das Ergebnis, was dazu führte das in der genannten Klasse H3 ein 4. statt ein regulärer 2. Platz heraus kam.
Startfahrer Stefan Göttling setzte zunächst mit einer 09:16 eine für trockene Verhältnisse recht entspannte Runde und fuhr dann anschließend im dichten Verkehr konstant Rundenzeiten unter 08:30 Min.
Eine kurze Schrecksekunde ergab sich, als in der 2. Sprintrunde ein Cayman schräg hinten aufs Rad fuhr. Offenbar hatte der Fahrer seine Sehhilfe nicht dabei oder war das erste Mal auf der Nordschleife…

Zum Boxenstop hin nahm dann das vom RCN mit 175 Startern auch hausgemachte Chaos seinen Lauf. Zu allem Überfluss fiel dann auch noch von 4 Tanksäulen eine aus, so dass wir dann in der „Verliererspur“ wertvolle Minuten verloren.
Die Rennleitung glänzte dann mit einer grandiosen Fehlentscheidung, die uns dann den zweiten und auch den dritten Platz kosteten. Und damit in der Gesamtwertung 1,11 Punkte.
Man entschloss sich nämlich, die Maximalzeit nicht aufzuheben, sondern von 48 auf 60 Minuten anzuheben. So etwas geht im Motorsport mal gar nicht.
Ein Rennen sollte auf der Strecke entschieden werden und nicht in der Boxengasse durch einen technischen Defekt an der Tanksäule. Aber alles diskutieren im Anschluss an das Rennen half nicht. Das Ergebnis stand fest.
Den zweiten Stint fuhr dann Sascha Gies, der in den letzten beiden Sprintrunden und der Auslaufrunde zum Parc Fermé mit einem abgerissenen Unterboden und einem defekten Radlager (Resultat der Cayman-Kollisison aus dem ersten Stint) hinten rechts zu tun hatte. Aber die Rundenzeiten waren noch in Ordnung, so dass es zu einem zweiten Platz locker gereicht hätte.
So lautet der aktuelle Stand: Gies / Göttling P11 / P12 in der Gesamtwertung.

Nächster Lauf: 11.06.2016

Back to Top